Was ist Tai Ji Quan?

Tai Ji Quan ist eine alte chinesische Kampfkunst, die heute in erster Linie zur Erhaltung der Gesundheit praktiziert wird. Zu Beginn erlernt man langsame Bewegungen, die konzentriert ausgeführt werden. Über die Korrektur der Körperhaltung werden Spannungen gelöst, wodurch sich die Atmung vertieft, das gesamte Organsystem entlastet und das vegetative Nervensystem ins Gleichgewicht gebracht wird. Mit der Zeit wird der Geist ruhig und leer – Tai Ji Quan ist Meditation in Bewegung.

Akademie

Durch beständiges Üben wird die Körperhaltung kontinuierlich verbessert, Muskeln werden gedehnt, Bänder und Sehnen gekräftigt, die Gelenke stabilisieren sich und das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt. Härte und Starrheit sollen überwunden, Sanftheit, Nachgiebigkeit und Flexibilität entwickelt werden, sowohl auf körperlicher wie auf geistiger Ebene. Tai Ji Quan kann in jedem Alter erlernt und ausgeübt werden.