Unikurs WS

Tai Ji Quan ist eine Kampfkunst, deren Basis die Meditation ist. Ihre Grundprinzipien werden in der “Langsamen Form” – Meditation in Bewegung – trainiert: Gerade und aufrechte Haltung, Konzentration und Aufmerksamkeit, Loslassen und Entspannen. Die Entwicklung dieser Fähigkeiten korreliert mit der Vertiefung der Atmung sowie einem Sinken des Schwerpunktes in das untere Dantian und fördert den Energiefluss.


Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.
  •