Bioenergetik

13. Juni 2015
Haltungs- und Bewegungskorrektur, Lösen von Muskelverspannungen und Energieblockaden

Nach der Jahrtausenden alten Lehre der Traditionellen  Chinesischen Medizin durchziehen Meridiane (Energieleitbahnen) den Körper des Menschen durch die die Energie (Chi) fließt. Stauungen der Energie, eine zu schwach oder zu stark fließende Energie und ein Ungleichgewicht der Energien bewirken Störungen sowohl der körperlichen als auch der geistig/psychischen Gesundheit. Zu den praktischen Methoden der chinesischen Philosophie und Medizin die auf der Theorie des Meridiansystems beruhen gehören die Akupunktur, Akupressur, das Qi Gong und das Tai Ji Quan. Durch sie können Energieblockaden gelöst und die Energie wieder zum Fließen und ins Gleichgewicht gebracht werden.

Psychische und geistige Spannungszustände manifestieren sich körperlich in Muskelverspannungen und Muskelverspannungen wiederum führen zu psychischen und geistigen Spannungszuständen. Muskelverspannungen, psychische und geistige Starre bilden eine Einheit und führen zu Störungen der Atmung, Einschränkungen der Bewegung und zu Blockierungen und Stauungen der Energie.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.
  •