Frühlingsanfang

Im Einklang mit der Natur zu leben und die polaren dynamischen Kräfte Yin und Yang m Gleichgewicht zu halten (Tai Ji) sind Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin zur Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele. Den 4 Jahreszeiten und der Wechselwirkung der 5 Urelemte (WuXing) Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser kommt hier eine bedeutende Rolle zu. Dem Frühling wird das Element Holz zugeordnet, der Morgen, der Osten, der Aufbruch. Es ist die Zeit des Erwachens, der frischen Energie und der Visionen – das junge Yang. Das Sinnbild des Holzes ist der Baum.

Ich wünsche Euch allen viel Energie und glückliche Visionen zum Frühlingsanfang und freue mich wieder einmal mit Euch zu erleben wie die Natur aufblüht, während wir im Stadtpark umgeben von den alten Bäumen Tai Ji Quan trainieren.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.
  •